Ausbildung

Die Berufsschule für Bekleidung ist dualer Partner der beruflichen Ausbildung in den Ausbildungsberufen Maßschneider/in, Änderungsschneider/in, Modenäher/in, Modeschneider/in und Modist/in.

Voraussetzung für den Schulbesuch ist ein Ausbildungsvertrag in einem Handwerks- oder Industriebetrieb. Die Anmeldung an der Schule erfolgt über den Ausbildungsbetrieb.

Neben der Vermittlung von fachtheoretischen und allgemeinbildenden Inhalten fördert die Berufsschule die Vermittlung von Schlüssel­qualifikationen, den Erwerb von Handlungs­kompetenz und bereitet auf die Gesellen- und Berufs­abschlussprüfung vor. Die Entwicklung kreativer Fähigkeiten und modebegeisterten Engagements ergänzt die Ausbildung.

Welche Ziele verfolgen wir für die Schule?

  • den Auszubildenden eine zeitgemäße und praxisnahe Ausbildung bieten
  • Spaß und Freude am Beruf vermitteln
  • aktuelle modische Aspekte einbeziehen
  • selbstbewußt die Zukunft planen
  • technische Innovationen einbauen
  • mit den Betrieben der Branche Kontakt pflegen
  • das Thema "Mode" ins Gespräch bringen
  • Firmen und Schulabgänger zur Ausbildung anregen